Digitale Medien

Mit digitalen Medien setzen Sie die richtigen Zeichen in Sachen Zukunft. Wandeln Sie Ihre Dokumente daher rechtzeitig um und aktualisieren Sie auf die neuesten Formate.

Digitale Medien zur Speicherung von Daten

Digitale Medien bieten aktuell die beste Lösung, um Daten nach Vorgaben gewünschter Endformate zu verwenden. Ob PC, Mac, Linux oder Android und iOS, die Palette der Speichermöglichkeiten ist lang, denn Nutzer machen Unterschiede bei Endgeräten und ihrer Software. So dient dem PC Windows als Grundlage. Viele speichern ihre Dokumente dementsprechend in Word als DOCX-Dateien oder als DOC-Dateien, die bei Mac anders lauten können. Inzwischen haben Anbieter das Problem erkannt und bieten Anwendungen, die Plattformübergreifend konzipiert wurden. So ist ein Austausch von Daten einfacher, denn nun kann ein PC-Anwender auch Mac-Daten öffnen. Dies gilt allerdings nicht für alle Datenendungen, denn die Betriebssysteme unterscheiden ihre Dateiendungen generell noch in exe oder dmg. Ähnliches gilt auch für Linux. Ganz anders ist es hingegen für Benutzer, die viel mit dem Smartphone arbeiten, denn hier teilen sich Android und iOS die Bandbreite der Betriebssysteme auch wenn manche Handys sogar Windows verwenden.


Es sind vor allem Apps, die manchen Archivaren Kopfzerbrechen bereiten, denn sie dienen als einfache und schnelle Lösung. Allerdings gibt es mittlerweile so viele von ihnen, dass manch einer die Übersicht verliert und häufig sind die erstellten Daten der Apps nicht unter anderen Apps zu verwenden und schon gar nicht auf andere Systeme übertragbar.


Besonders komplex wird das Thema ersichtlich, wenn Experten auf den Markt verfügbarer Tablets schauen, die den Sektor von Laptops eingenommen haben, da sie leichter im Gebrauch und einfacher zu bedienen sind. Das Problem liegt jedoch auch hier in der Nutzung von Apps. Deshalb sollten Anwender mindestens zu bekannten Software-Lösungen greifen, die auf beliebte oder oft verwendete Formate zurückgreifen. So wird es am Schluss auch Digitialisierungs-Unternehmen bequem gemacht, Daten schneller zu archivieren. Wer auf Nummer Sicher gehen will, verwendet direkt die aktuellsten Anbieter. Anstelle von PDF-Versionen aus dem Jahre 2000 setzen schlaue Nutzer auf Updates. Damit ist eine stetige Kompatibilität gewährleistet und Daten sind einfacher auszutauschen.