Mikrofilmtechnik und ihre Vorzüge

Sie möchten die Vorzüge der Mikrofilmtechnik weiterhin nutzen oder Ihre alten Mikrofilme digitalisieren lassen? Auch hier kommen professionelle Unternehmen zum Einsatz.

Mikrofilme erhalten die Qualität von Daten

Dank der Mikrofilmtechnik erleben Bilder eine neuartige und nur selten zuvor gesehen Farbschärfe. Sie punkten mit Details und lassen sich sogar zu großen Formaten digital vergrößern, ohne dass ein Qualitätsverlust entstehen würde. Mikrofilme eignen sich ideal dafür, um eine Vielzahl von Dokumenten abseits digitaler Lösungen zu archivieren. Die spätere Wiedergabe erfolgt in Dokumentenqualität und lässt kaum einen Unterschied zum Original erkennen. Früher galt diese Technik zum Standard, besonders in Behörden.

Noch bis zum Anfang des Jahrtausends haben viele amerikanische Bundesbehörden immense Datensammlungen auf Mikrofilm gespeichert, um sie einfacher archivieren zu können. In manchen Situationen geschieht dies immer noch, da der Mikrofilm letztlich beständiger erscheint, als dies beispielsweise bei herkömmlichen, digitalen Speicherobjekten der Fall wäre. Sie können in kurzer Zeit in ihrer Speicherleistung schwanken oder sind nicht mehr lesbar. Manche CDs verlieren nach knapp 10 Jahren ihre Lesbarkeit, ein Problem für viele Institute, die sich früher auf solch eine Option verlassen haben.


Digitale Datenträger können nach Jahren Probleme aufweisen

Auch USB-Speichersticks oder SD-Cards sind nicht unbegrenzt haltbar. Selbst Festplattenspeicher haben Probleme, den Lauf der Zeit zu bewältigen und sind nach einigen Jahren kaum mehr lesbar. Anders verhält es sich mit Mikrofilmen, die auch nach Jahrzehnten noch auszulesen sind und ihre Daten wiedergeben. Wer daher langfristig plant sollte unbedingt auf viele Wege wichtige Daten speichern, damit zumindest eine Speicherkategorie nutzbar bleibt.


In kürzester Zeit sind Mikrofilme lesbar. Experten auf dem Gebiet helfen dabei, die Technik besser verstehen zu können und lesen auf Wunsch Produkte aus oder setzen sie direkt in lesbare Dokumente auf Papier um.

Wer clever ist plant voraus und verwendet Mikrofilme zur Archivierung seiner Unterlagen. Neben Unternehmen sind es auch viele Privatleute die solch einen Weg einschlagen.